TigerWork – Instinkt-Training für Frauen, Termin corona-bedingt wieder offen, 2 WE, Sa/So 11-18 Uhr

TigerWork – Instinkt-Training für Frauen, in Berlin

TigerWork, ein Modul zur Eroberung Radikaler Lebendigkeit – speziell dem Themenkreis Grenze, Verteidigung, Aggression und Wut gewidmet, der noch immer eines unserer tiefen gesellschaftlichen, sozialen und spirituellen Tabus darstellt. Das Seminar geht weit über den Fokus von Selbstverteidigung hinaus. Es ist die physische Erlaubnis, die eigenen Instinkte und deren innere Kraft wieder anzuerkennen – sie erwachen zu lassen.

Sei von Herzen willkommen! 🔥 ❤️

Seminar an zwei Wochenenden für max. 12 Teilnehmerinnen (nur Frauen) Aufgrund der erneuten Corona-Regelungen muss der Termin wieder umgeplant werden. Termin noch offen.
>> Leitung: Mari
>> Teilnahmeausgleich: 600€/erm. 500€
>> Anmeldung erforderlich
Ort: Dojo TomoSei, Kolonnenstr. 26, 10829 Berlin

Texte und weitere Infos zu TigerWork

FREItagNOW! – FREIE LUNGEN – FREIE WÄLDER – FREIE MENSCHEN, FREI-tags, 19.30 – 21.30 Uhr

FREItagNOW!

free lungs – free jungle – free beings
 

Pray for Amazonia – Free Amazonia – SOS Amazonia

 

Wir schließen uns den Freitagsprotesten <friday for future> an und rufen auf zum ‚Streik‘ im eigenen Leben! Lasst dich dich treffen, und lasst uns treffen und gemeinsam sitzen, meditieren, bewegen, vibrieren, zittern, schütteln, pulsieren, schwingen, atmen und schmelzen, befreien, transformieren und integrieren …

 

Aufgrund der Hygienevorschriften kann FREItagNOW! bis auf weiteres nicht als Gruppentreffen in Innenräumen stattfinden.

 
Freitags,  19.30 – 21.30 Uhr, kostenfreie Teilnahme, door opens: 19.15 Uhr.
 
Greta Thunberg, löste Kontroversen und Kopfschütteln aus, als sie von Journalisten gefragt wurde, ‚Was geändert werden soll?‘. Sie antwortete: „ALLES!“
 
Wie weise, klug und weitsichtig ist das denn !! Ja, lasst uns ALLES SEIN und also ALLES ändern – denn, was unmittelbar DA sein darf, wandelt sich.
 
Unser Vorschlag: Widme mindestens den ganzen FREI-TAG jeder Woche dem FREI-SEIN, dem NEU-SEIN – lass dich von dir selbst befreien! Erforsche dich, erlebe dich! komm zusammen! – öffne Gewohnheiten, forme neu – lasst uns für die ganze WELT sein! Es lebe der Regenwald – das ALL der FÜLLE und der untrennbaren Verschiedenheit! Und lasst uns am Abend zusammen kommen und die Welt in Freiheit still und bewegt meditieren, transformieren, integrieren. 🙏 und lasst zusammen kommen und beginnen neu zu lernen, , was unsere Zivil-Courage und die Situation in der Welt von uns verlangt: zivilen gewaltfreien Ungehorsam!
 
Wenn du nicht zu uns nach Berlin kommen kannst, bilde eine Gruppe in deiner Stadt, sitze, schwinge bei dir zuhause, all-ein(s) und mit deinen Freunden, zusammen mit uns 🌍 lasst uns zelebrieren und verweben, dass wir DA sind! LOVE! ❤️ CHANGE NOW! 🌀
 
PLEASE SHARE THIS ❤️ bitte an Freunde und Interessierte weiterleiten und meldet dich sehr gerne bei uns, wenn du DAbei bist, auch wenn du nicht hier vorbeikommen kannst. Es ist schön, wenn überALL was entsteht, und es ist schön zu wissen, wo und wer und überhaupt – FÜLLE in Liebe.
SCHREIBT UNS, wenn ihr sich eine gruppe FORMIERT! wir leiten es gerne weiter an menschen deiner sadt, die bei uns anfragen, wo, was, wie stattfindet. Danke!
 
Sei von Herzen Willkommen!
SPREAd THIS ALL OVER THE WORLD. PLEASE TRANSLATE IT IN YOUR LANGUAGE AND SHARE IT WITH Your FRIENDS, YOUR BANDS, YOUR TRIBES! THANK YOU FROM THE HAERT AND THE CORE!
 
Alles Liebe ❤️ Alles Allen 🌍
 
FREIE LUNGEN – FEEIE WÄLDER – FREIE MENSCHEN
Pray for Amazonia – Free Amazonia – SOS Amazonia
FREI-tag NOW!
aktuell keine Termine, 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Dojo TomSei, Kolonnentsr. 26, 10829 Berlin
door opens: 19.15 Uhr.
Ablauf: 
19.15 UHR Einlass: AnkunfT in Stille
19.30 – 20.00 Uhr: Start mit 30min Einladung / ANLEITUNG zu MediTation, Sitzen, Smalldance, innere Bewegung; SHARING
20.00 – 21.00 Uhr: 1 STunde Sitzen, Sein und Bewegen, Shaken, Vibrieren, Tanzen – ohne Worte.
21.00 – 21.30 UHR: SHARING und Ausklang in innerer Stille – Ruhen, Intergrieren, Tönen, Summen und Chanten.
(diese Angaben dienen deiner Orientierung wie der Abend aufgebaut ist)
 
FREItagNOW! ❤️ FREItagNEU!
 
#freeyourself #freeamazonia #DeepSoma #prayforamazonia #TrackingConsciousness #upsidedown # FREItagNOW! #nothingness

Sommer-Retreat Shangri-La, Ligurien, Italien – 27.07.-07.08.2020 (Anreise 26.07. / Abreise 08.08.)

Sommer-Retreat in der Shangri-La Free Academy, Costa di Degna, Ligurien, Italien

* Diesseitige Transzendenz in Radikaler Lebendigkeit *

27.07. – 07.08.2020 (Anreise 26.07. / Abreise 08.08.)

Alles Liebe – Alles Allen – sei von Herzen willkommen!

Kinder sind ebenso herzlich willkommen wie die Erwachsenen
(Die Kinderbetreuung wird von den Eltern gemeinsam organisiert)

TEILNAHMEKOSTEN
700€ / erm. 650€ pro Person // early bird bis 28.05.2020: 650€ / erm. 600€

ANMELDUNG
Anmeldung und Buchung (auch Unterkunft) direkt bei Mari.
Fragen und weitere Infos: mari@satsangmitmari.net
fon: 01773377122 (per sms / whatsapp / telegram)

Moving Satsang, Mittwoch, 22.01.2020, 19.30 – 21.30 Uhr

let’s be move(d)  it! MOVING SATSANG 22.01.2020

 

Ein Satsang der Bewegung und des Körpererlebens, der sich wie jeder andere Satsang der Plötzlichkeit des Erwachens, der gelebten Freiheit, der Vertiefung und Auflösung widmet. Wir gehen von der Bewegung selbst aus: Statt mit deinem interpretierenden Verstand halbherzig gegen die Wand deines Gefängnisses zu schlagen, das u.a. aus unsinnigen Identifikationen und verängstigter Distanz zum Körper gemauert wurde. Zieh vollständig in das Haus ein – lass dich bewegen und schwingen und brennen. Tanze, aber ohne vorgefertigten Plan (wie er oft in (spirituellen) Bewegungs- und Tanzformen vorgegeben wird) – und finde im unmittelbaren Erleben natürlich spielerisch die Tür zum Auszug oder die Lunte, um es nieder zu brennen – das Haus deines Ich.

MOVING SATSANG, Mittwoch, 22.01.2020, 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Mariposa, Monumentenstr 20, 10965 Berlin
Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmer*innenzahl)
Ausgleich: 20€ / erm. 10€

ALL IN – Winter-Retreat SILENCE and the CITY in Berlin 02.01.-06.01.2019 je 10-20 Uhr

ALL IN – für alle Themen, Fragen und Beweggründe offen.

Unser Winter-Retreat im Mariposa ist ein Schweige-Retreat von 5 Tagen. Worte im Satsang und bei der Körperarbeit.

ALL IN – Winter-Retreat SILENCE and the CITY in Berlin 02.01. -06.01.2019  täglich 10-20 Uhr

* Alles Liebe – Allen Alles *
Sei von Herzen willkommen… ⛳❤

Ort: Mariposa, Monumentenstr 20, 10965 Berlin
Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmer*innenzahl)
Ausgleich gesamt: 350€/ erm.300€ // Mindestteilnahme 4 Tage
(Sollten deine Finanzen den Ausgleich nicht zulassen, melde dich,
wir finden eine alternative Möglichkeit.)

MUT zur WUT – Online-Kongress 2019 zum Thema Wut – 03.-11.01.2019

22 Video-Interviews – Gratis teilnehmen!

Interview mit Mari am 9.01.2019 – 19 Uhr

Mari:

Der Mensch in der Matrix…

Die Kriege in der Welt enden nicht, die zwischen-menschlichen Konflikte sind omnipräsent… und dennoch beharren wir auf demselben Vorgehen, welches schon seit Jahrtausenden eindrucksvoll scheitert: Aggression zu verteufeln. 

Die Arbeitsthese: Nicht Aggression bildet den eigentlichen Nährboden für Kriege und Gewalt, sondern unsere Unbereitschaft und Angst, damit umzugehen und angemessen zu reagieren.

Wir Menschen fürchten einander zu sehr. Wir sind entfremdete, verwirrte und unbeantwortete Tiere und schlagen aus den Ecken unserer Käfige heraus irgendwann aufeinander ein – oder im gesellschaftlich akzeptierten Fall agieren wir diese Energien ein statt aus und lagern sie als Frust, Schmerz und Kraftlosigkeit in unseren Leben und Leibern ein.

Die Frage, die sich stellt, ist: Können wir einen Umgang mit der Gewalt in und um uns finden, der weder Aggression ausagiert (nach außen richtet – Leid im Außen erzeugt), noch Aggression einagiert (gegen uns selbst richtet – inneres Leid erzeugt) und uns auch nicht in Dissoziation und Leugnung zwingt, wie es in vielen Kontexten geschieht.

Nicht Aggression ist das Problem, sondern unterdrückte, gestaute Aggression, die irgendwann in Form von „meiner Wut“ an die Oberfläche drückt und diese durchbricht. Wird diese wieder befreit, fühlen wir uns sicherer und in unserer Kraft und sind in der Lage emphatisch und im Frieden mit uns selbst unseren Mitmenschen zu begegnen.

In der Wut-Arbeit von Mari Stephani wird Aggression als eine instinktive, vitale Urkraft unseres Menschseins neu verstanden. Aufmerksam und sensibel, Schritt für Schritt, wird angeleitet Wut neu zu lernen, sie im eigenen Körper zu spüren, ins Fließen zu bringen und das entsprechende Körpergeschehen zu verstehen, zu zulassen und zu integrieren.

Gratis teilnehmen, hier geht es zur Anmeldung und zum Videopaket…

 

Ecstatic Dance meets Moving Satsang – Rosenheim – Freitag, 11.01.2019, 19-22.30 Uhr

Ecstatic Dance meets Moving Satsang – Moving Satsang meets Ecstatic Dance – in Rosenheim – Freitag, 11.01.2019, 19 – 22.30 Uhr

DANCE. PLAY. SWEAT. PRAY.


18.45 Einlass
19.00 MOVING SATSANG // Mari Stephani
20.00 Eröffnungskreis
20.10 ECSTATIC DANCE // DJ Nana Dakini
22.00 GONG & KRISTALLKLANGSCHALEN // Rupert Aicher
22.20 Abschlusskreis

Beim ECSTATIC DANCE wird der Raum zu einem Tempel für Free Movement. Jeder ECSTATIC DANCE wird als Zeremonie eröffnet und geschlossen, indem alle Teilnehmer einen Kreis bilden, in dem wir uns gemeinsam sammeln und einstimmen. DJ Nana Dakini legt auf, in Form einer Welle von sphärisch-meditativ hin zu einem wilden Peak und wieder nach und nach melodisch und sanfter werdend bis zur Tiefenentspannung.

Ecstatic Dance ist Spielplatz und Forschungsfeld, Gebet und Meditation, ein wildes Fest und ausgelassenes aus sich heraus/ in sich hinein gehen! Ein heiliger Raum, in dem wir uns mit uns selbst verbinden können, unseren Kräften und Zartheiten Ausdruck verleihen und in Trance gehen können, spielen und forschen, auf unsere eigene tiefinnere Tanzreise gehen..
Sei eingeladen, alles was Du fühlst und in Dir wahrnimmst, in Deinem Tanz zu erleben und auszudrücken. Ecstatic Dance bereitet den Raum, auf dem Boden zu rollen, zu springen, verrückt zu sein, Spaß zu haben, zu lachen, zu stöhnen, zu jubeln, zu weinen, zu sein…

// MARI STEPHANI //
Ein Satsang der Bewegung und des Körpererlebens, der sich wie jeder andere Satsang der Plötzlichkeit des Erwachens, der gelebten Freiheit, der Vertiefung und Auflösung widmet. Wir gehen von der Bewegung selbst aus: Statt mit deinem interpretierenden Verstand halbherzig gegen die Wand deines Gefängnisses zu schlagen, das u.a. aus unsinnigen Identifikationen und verängstigter Distanz zum Körper gemauert wurde, zieh vollständig in das Haus ein – lass dich bewegen und schwingen und brennen. Tanze, aber ohne vorgefertigten Plan (wie er oft in (spirituellen) Bewegungs- und Tanzformen vorgegeben wird) – und finde im unmittelbaren Erleben natürlich spielerisch die Tür zum Auszug oder die Lunte, um es nieder zu brennen – das Haus deines Ich.
satsangmitmari.net
www.sein.de/mari-stephani

// DJ NANA DAKINI //
Auflegen wird DJ Nana Dakini.. einfühlsam und Dich langsam und tief in ein Eintauchen bringend.. ein Eintauchen in Soundwelten und aus der inneren Sinnlichkeit entstehende Impulse in Bewegung……. in Wildsein und Ekstase, in Schwitzen, Stampfen, Lachen… fließend werden.. still werden….
„Ich liebe es, einen Raum zu erschaffen, in dem im Tanz Meditation und Feiern zu einem Einzigen verschmelzen. Lebendigkeit und Wildheit, Zartheit und Stille, Fühlen, Instinkt und Spontanität, Erforschen, Spüren, Sein….. alles was ist, darf durchlebt und gefühlt werden. Wenn ich auflege, zaubere ich eine einzigartige Klangreise und verwebe heilige spärische Klangwelten, erdig-schamanische Zeremonien mit ansteckenden Grooves, Hip Hop mit sinnlichen arabischen Einflüssen, körperschüttelnde Rhythmen mit melodischen Sequenzen, Mantras & Beats, Trip Hop, Downtempo, Balkan & Electronic – World Fusion Beats aus uralten Zukünften.. – mitreißend, durchdringend, herzöffnend, hingebungsvoll….“
nana dakini auf soundcloud
nanaveda.de

// RUPERT AICHER //
Der Gong wird in den letzten Jahren mehr und mehr als Instrument zur Erzeugung von Urtönen und -schwingungen wiederentdeckt. Seine Frequenz ist die Frequenz der Erde, des Ursprungs. Die Klangschwingung des Gongs geht in Resonanz zu dem eigenen Urklang und führt in die Tiefen des Unterbewusstseins. Die Öffnung nach Innen bewirkt eine Lösung tiefsitzender körperlicher, geistiger und seelischer Blockaden.
im-ein-klang.eu

Wie immer stehen Tee, Wasser, Obst und Nüsse bereit. Und wir tanzen barfuß oder auf Socken, ohne Alkohol oder sonstige Drogen. Nonverbale Kommunikation auf dem Dancefloor. Bring bequeme Kleidung und vielleicht ein frisches Shirt zum Wechseln mit. Kinder sind willkommen (evtl an Ohrschützer denken). Und natürlich Freunde!
DU bist von Herzen willkommen!

Ort: FREIRAUM Rosenheim – im KLEPPERPARK, Klepperstr. 18
Zeit: 19.00 – 22.30
Ausgleich: 15 – 25 € nach Selbsteinschätzung
===> www.ecstatic-dance-rosenheim.de <===

Moving Satsang meets studio A=A – Mittwoch, 16.01.2019, 19.30 – 22.00 Uhr

Moving Satsang meets studio A=A – nach dem Satsang: Darius Kolski – Weltklasse Schall – Cluster Sound Edit.
 
16.01.2019, 19.30 – 22.00 Uhr, im studio A=A, Am Flutgraben 3, 12435 Berlin
 
Wenn du deinen Körper bewegst, bewegt er dich.
 
Das ist für den Gehirnforschern und Neurologen längst klar. Den Philosophen aller Zeiten raubt es den Verstand – das „psycho-physische Problem“. Die Gurus und Advaita-Lehrer kämpfen darum, wer die treffenste und „wahrste“ Formulierung dafür findet. „Ich!“ sagt der Eine. „Ich!“ ruft der Andere. Und beide blinzeln ganz ichfrei wach, nicht-zwei, in die Videokameras.
 
„Das Leben ist ein Sanskrit-Text, den man einem Pony vorliest,“ sagte Lou Reed.
 
Wir lesen ihn nicht – wir bewegen und tanzen ihn – und „tanzen“ heißt hier:
Wirf deine angelernten Bewegungs- und Tanzformen ab! Fang neu an, erlaube dir Neu-Sein – tanz das Pony.
 
let’s be move(d) it!
 
Unser zweiter Moving Satsang des Jahres wechselt den Ort und wird zum zweiten Januar-Special. Wir freuen uns sehr!
 
Moving Satsang meets studio A=A – nach dem Satsang: Darius Kolski – Weltklasse Schall – Cluster Sound Edit.
 
Ort: studio A=A, im Atelierhaus am Flutgraben, Am Flutgraben 3, 12435 Berlin. Da es im Atelierhaus 45 Ateliers gibt, und man sich leicht verläuft, treffen wir uns um 19.30 Uhr an der orangen Eingangstür mit der Schwarzen Drei am Türrahmen. Wir holen euch ab. Solltest du zu spät kommen, findest du dort auch eine Telefonnummer.
 
Bitte beachten! Moving Satsang findet morgen nicht! im Mariposa in Kreuzberg statt, sondern im Atelierhaus am Flutgaben, an der Wassergrenze zu Treptow, gegenüber dem Café Freischwimmer.
Studio A=A, Atelierhaus am Flutgraben, Am Flutgraben 3, 12435 Berlin.
 
Sei von Herzen Willkommen! 💗 😇 🔥
 
Moving Satsang meets studio A=A, am Mittwoch, 16.01.2019, 19.30 – 22.00 Uhr
 
>> Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmer*innenzahl)
>> Ausgleich: 20 / erm. 10€

Satsang Intensive, Im Urwald deines Seins: Vibration, Puls, Schwingung – 23./24.02.2019, Sa/So, 10-18 Uhr

Satsang Intensive, Im Urwald deines Seins: Vibration, Puls, Schwingung – das Erste, was sich je bewegt hat –

23./24.02.2019, Sa/So, jeweils 10-18 Uhr
Ort: Mariposa, Monumentenstr 20, 10965 Berlin
Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilmehmer*innenzahl)
Ausgleich: 180€ / erm. 140€
(Sollten deine Finanzen den Ausgleich nicht zulassen, melde dich,
wir finden eine alternative Möglichkeit.)

Satsang Intensive zu Grenze, Wut und Freiheit – mit dem Schwerpunkt: der offene Raum in Beziehung(en) – 19./20.12.2020, Sa/So 11 – 18 Uhr

.. ein Wochenende zum gemeinsamen Erforschen des Wechselspiels zwischen Nondualität und Dualität. Was macht das Nichts und das Eine, wenn es die Zwei und das Viele in der Welt wird? Wie geht Handeln und Sein in Beziehung, in Beziehungsräumen ohne dich darin zu verlieren, dich aufzugeben, überwältigt zu werden oder selbst zu überwältigen? Folgt nicht aus der primären Beziehung zu uns selbst die Beziehung und ihre Räume zum Anderen, der Geliebten, dem Geliebten, den Vielen, dem Du, dem Ihr und dem Wir? Wie erkennst und löst du die Gewalt im Umgang, in der Beziehung zu dir selbst und zu den bzw. dem Anderen?

Sei von Herzen willkommen…

Ort: Mariposa, Monumentenstr 20, 10965 Berlin
Anmeldung erforderlich (beschränkte Teilmehmer*innenzahl)
Ausgleich: 200€ / erm. 180€
© 2023 nonduale praxis mit mari / Datenschutz

nonduale praxis mit mari